Kontakt
Gemeinschaftspraxis - Dr. Michael Mirsberger MOM
und Dr. Christian Beckmann

Aktuelles aus der Praxis
und der Zahnmedizin
weiter

Sie sind zum ersten
Mal hier?
weiter

Alle Informationen
rund um
Ihre Termine
weiter

Zahnimplantate
- was Sie wissen sollten
weiter

Chirurgie

Ist ein chirurgischer Eingriff notwendig, bedeutet dies für die meisten Patienten Stress. Wir möchten Ihnen daher durch eine umfassende Beratung vor dem Eingriff diese Ängste nehmen. Je mehr Sie darüber informiert sind, umso gelassener sehen Sie dem Termin entgegen.

Unsere Zahnchirurgie umfasst:

Zahnentfernungen (einschließlich der Weisheitszähne) werden in der Regel unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Wir achten auf eine schonende Entfernung, damit möglichst wenige Beschwerden auftreten.

Unter Umständen ist eine Entzündung bereits bis zum Ende des Wurzelkanals oder darüber hinaus fortgeschritten oder eine vorherige Wurzelkanalbehandlung hat nicht den gewünschten Erfolg gezeigt. Dann muss die Wurzelspitze entfernt werden, um den Zahn noch erhalten zu können. Damit wird ebenso verhindert, dass die Entzündung möglicherweise auf den Kieferknochen übergeht.
» Weitere Infos

Ist der Kieferknochen nicht ausreichend breit, stabil oder hoch, um darin ein Zahnimplantat dauerhaft fest verankern zu können, wird er vor dem Eingriff zunächst wieder aufgebaut. Je nachdem, in welchem Kieferbereich der Knochen zurückgegangen ist, gibt es unterschiedliche Aufbaumethoden:

  • Interner Sinuslift
  • Bone Spreading
  • Kieferkammaufbau

Um freiliegende Zahnhälse oder Zahnfleischdefekte nach Implantationen oder Parodontitistherapien zu überdecken, kann möglicherweise eine Zahnfleischtransplantation helfen. Eine Methode ist es, Bindegewebe aus dem Gaumen an die freiliegende Stelle zu verpflanzen. Nach der Einheilphase ist es in der Regel ebenso belastbar wie „normales“ Zahnfleisch und die Zahnhälse wirken nicht mehr zu lang.

Sie haben Fragen dazu? Wir sind gerne für Sie da!